Cremes/Körpermilch

Cremes/Körpermilch

 

Creme

Die Aufgabe einer Creme besteht darin, die Haut, vornehmlich die Gesichtshaut, zu pflegen und in ihrer natürlichen, stoffwechselaktiven Gesundheit zu fördern oder zu stabilisieren. Sind aus irgendeinem Grund Beeinträchtigungen in der Gesundheit der Haut eingetreten, durch z. B. Strapazen, negative Umwelteinflüsse, seelische oder hormonelle Schwankungen etc., so fördert, stärkt oder regt eine gute Creme die Eigenkräfte der Haut an, damit diese wieder in eine gesunde Mitte schwingt. Doch zwei Grundvoraussetzungen sind hierbei zu berücksichtigen, um auf Dauer Erfolg zu haben.

1. Der Körper des Menschen ist ein natürlicher Organismus, eingebettet und entstanden aus der gesamten Natur und die Schöpfung hat ihm die Fähigkeit mitgegeben, natürliche Stoffe und Substanzen auch verstoffwechseln zu können. Das heißt, ein Zugriff auf künstliche, chemische, auch sogenannte „naturidentische“ Stoffe, (meist geschieht er in der Herstellung aus wirtschaftlichen oder praktischen Gesichtspunkten), sollte so weit es eben geht unterbleiben. (Wie wir hierbei über die sogenannten Erdölnebenprodukte denken, kann man in unserm Infoblatt über ätherische Öle nachlesen).

Erstens meidet man dadurch die große Gefahr der „Nebenwirkungen“, d. h. eine vermeintlich positive Wirkung führt an anderer Stelle / anderen Organen zu einem Schaden. Zweitens ist der Mensch als seelisch-geistiges Wesen auch Energie und Schwingung, doch diese Retortenstoffe haben fast immer eine negative Energie bzw. so niedrige Schwingungsraten, dass sie uns seelisch-geistig herabdämpfen, herunterziehen, verdunkeln.

2. Bei jedem Versuch Einseitigkeiten oder Schwächen in der Hautbeschaffenheit zu beheben, sollte der Mensch als selbstbestimmtes, individuelles Wesen toleriert und berücksichtigt werden. Das geschieht immer, wenn ein natürliches Produkt, welches die Eigenkräfte des Organismus stärkt, zur Anwendung kommt. Es ist wie ein Angebot an den Stoffwechsel: Komm her, ich helfe dir, hier geht es lang.

Die rastlos tätige Forschung hat nun vor einigen Jahren sogenannte Transmitterstoffe oder Trägersubstanzen gefunden, welche in der Lage sind, daran gebundene Wirksubstanzen an fast jeden Ort des Körpers, in unserm Falle also in die Hautzellen, einzuschleusen. Eine bahnbrechende Entdeckung, um endlich den durchschlagenden Erfolg bei den kosmetischen Produkten zu erreichen. Man zwingt also damit den Körper zum Schönsein, der natürliche Stoffwechsel wird umgangen, um diese oder jene Wirksamkeit in den Organismus zu schaffen und kurzfristig gesehen gibt einem der Erfolg recht.

Unserer Meinung nach ist es ein Überrumpeln des Organismus, dessen Auswirkungen auf die Dauer, wie bei vielem „Was gemacht wird weil es machbar ist“, noch nicht abzusehen ist. Wir fürchten, wie bei jedem Gewaltakt sind die Folgen eher düster und z.Zt. noch nicht abzusehen.

 

Körpermilch

Durch ihren hohen Gehalt an wässrigen Substanzen kann eine Milch trockener Haut die benötigte Feuchtigkeit besser zuführen. Aufgrund der Reinheit und Natürlichkeit aller verwendeten Grundstoffe und Pflanzen, verbunden mit unseren besonderen Verarbeitungsmethoden sind alle Körpermilche besonders gut verträglich.
Sie werden von vielen Allergikern und Neurodermitikern zur täglichen Hautpflege verwendet und meistens wird von einer deutlichen Besserung der Symptome berichtet. Ein „Preis“, den die natürliche Zusammensetzung fordert, ist das kurzzeitige etwas klebrige Anfühlen, welches zum Ende des Eincremens kurz auftritt. Das pflanzliche Verdickungsmittel Xanthan gibt seine aufgenommene Feuchtigkeit an die Haut ab und fühlt sich in einem Stadium dabei leicht klebrig an. Wer allerdings weiß, daß in der herkömmlichen Kosmetik, leider auch oft in „Natur-Kosmetik“, zum Andicken sogenannte Acrylpolymere verwendet werden (die dem Acryllack seine Konsistenz geben), nimmt diesen kleinen vermeintlichen Nachteil gerne in Kauf, denn er schützt sich dadurch vor zwei Folgeproblemen.
1. wie reagiert und was macht die Haut mit diesem aufgetragenen Kunststoff?(wer würde sich schon wissentlich die Haut „lackieren“)
2. die getrockneten Acrylmoleküle lösen sich von der Haut und schweben als Micropartikel in der Umluft des Kosmetikbenutzers und gelangen beim Einatmen in die Lunge und damit in den menschlichen Organismus. (Ist als problematische Fragestellung weder im Bewußtsein der Hersteller noch der Anwender)

LICHTERDE Körpermilch eignet sich auch hervorragend zur Gesichtspflege.


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Durch die gehaltvolle Zusammensetzung, ist Mandel- Avocado Körpermilch für jeden Hauttyp, vor allem aber für empfindliche Haut die viel Feuchtigkeit braucht, bestens geeignet.
 

14,90 *
100 ml = 7,45 €

Mandel- Rosenblüten Körpermilch bildet durch seine spezielle Komposition von Rosenblütenauszügen, der Sonnenpflanze Johanniskraut, zusammen mit Zaubernuss und Ringelblume, eine ideale Pflegehülle für besonders empfindliche Haut.

19,90 *
100 ml = 9,95 €

 

Gelee Royal, dieser komplexe Naturstoff aus dem Bienenvolk, verleiht der Bienenkönigin ihre Lebenskraft und große Fruchtbarkeit.

 

17,90 *
10 ml = 11,93 €

Sensitive - Körpermilch >Duftfrei< ist, durch seine Inhaltsstoffe, für hochsensible Haut und Allergiker bestens geeignet.

14,90 *
100 ml = 7,45 €

Zedernholz Körpermilch ist für jeden Hauttyp und alle die einen warmen, etwas herberen Duft mögen.

14,90 *
100 ml = 7,45 €
*

Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand